Kommentare zu allen Hörspielen
Stand: 27.01.2022

Neuer Kommentar

Anfang der ListeVorige Seite der Liste46-60 von 60

 Das klingt ja toll, lieber Malte....sind schon sehr gespannt auf die Neuerung;-)!!!.

Man könnte ja auch ein Notensystem von 1 ( sehr gut ) bis 6 ( ungenuegend ) zusätzlich noch einfuehren, dass wäre fuer dem Ueberblick sehr hilfreich.

Auch könnte man eine Kategorie "Hörspielmusik" machen, wo die Hörspiel-Musik CDs alle Komponisten zum Beispiel von "EUROPA" einfuehren....ich nenne mal einige CDs:

1. Unter "Bignote":

-Carsten Bohn "Brandnew Oldies Vol. 1" ( 2004 )
-Carsten Bohn "Brandnew Oldies Vol. 2" ( 2005 )
-Carsten Bohn "Brandnew Oldies Vol. 3" ( 2009 )
-Carsten Bohn "Brandnew Oldies Vol. 4" ( 2018 )

2. Unter "Records 4 You":

-Manuel Backert "Moss Wanted" ( 2021 )
-Manuel Backert "Wer hat Phil Moss entfuehrt" ( 2021 )

3. Unter "EUROPA":

-Jan-Friedrich Conrad "Das Beste von Jan-Friedrich Conrad" ( 2010 )

4. Unter "Morgenstern-Studio":

-Jens Peter Morgenstern "??? Soundtracks aus den Jahren 1997- 2000"
-Jens Peter Morgenstern "??? Soundtracks aus den Jahren 2000 -2004"
-Jens Peter Morgenstern "??? Soundtracks Vol-3"
-Jens Peter Morgenstern "??? Musical Soundtracks Vocal"

...sodaß man diese auch bewerten kann ( haben alle von Bohn, Conrad und Backert sowie eine von Morgenstern )

Gunther Rehm und Ele  26.09.2021 18:00

47285 - Kommentar zum Beitrag Update für Hörspielland.de

 Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass diese Geschichte vor amüsanten Einfällen regelrecht strotzt. Auch die Szene, in der Benjamin voller ungestümen Unmuts Wärter Karl über und über mit Wasser bespritzt, weiß ein Lächeln auf die Lippen jedes Hörers zu zaubern.

Erneut brilliert Friedrich W. Bauschulte als Doktor Muffel, der jedoch in dieser Folge keinesfalls als Dentist, sondern als Allgemeinmediziner für Elefanten fungiert.

Oma Poldinger und ihr Auftritt bilden einen der vielen Glanzpunkte der Geschichte. Auch die Art, wie sie den Bürgermeister und seinen servilen Sekretär Anweisungen erteilt, ist äußerst erheiternd.

Selbstverständlich wirken etliche Vorkommnisse äußerst unrealistisch, aber angesichts der Tatsache, dass es sich um einen sprechenden Elefanten handelt, der ab und an mit einer kleinen Hexe namens Bibi verkehrt, kann man all diese absurden Einfälle nur begrüßen.

Mein Fazit lautet demnach, dass es sich durchaus um eine hörenswerte Folge handelt, die trotz (oder wegen?) des Wermutstropfens der Elefantenkrankheit mit heiteren Szenen zu überzeugen versteht.

Malte88  25.09.2021 23:02

47276 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (54) - Benjamin ist krank

 Mir ist im vorletzten Absatz ein Logikfehler unterlaufen Hier die Korrektur:

Auch Till Hagen wirkte in den ersten Folgen weitaus lebendiger, als es nun der Fall ist - was natürlich nicht bedeuten soll, dass er in Filmen und Animes wie Yu-Gi-Oh als Pegasus nicht sein Talent unter Beweis zu stellen vermöchte.

Der Märchenneffe 1  24.09.2021 23:05

47274 - Kommentar zu College Fieber

 In dieser Folge wird auch flüchtig Ottos Schwester erwähnt, die meines Erachtens einzig und allein in der Geschichte" B.B. und die Schule" einen Auftritt als Ottilie absolvierte. Es mutet schon äußerst seltsam an, dass man sie daraufhin in der Versenkung verschwinden ließ.
Man möge mich korrigieren, wenn ich mit dieser Annahme falsch liege.

Die Geschichte selbst ist äußerst simpel gestrickt, und die Sprecher wirken genauso lieblos und verklemmt wie die Einfälle. Vor allem Katja Primel, die ja in den ersten Folgen noch ziemlich lebhaft ans Werk ging und mir äußerst sympathisch war, bedient sich einer äußerst mechanischen Sprechweise. Womöglich ist sie der Rolle von Benjamins Freund schon lange überdrüssig. In Anbetracht dessen, wäre eine Nachfolgerin durchaus angebracht.

Auch Till Hagen wirkte in den ersten Folgen weitaus lebendiger, als es nun der Fall ist - was natürlich nicht bedeuten soll, dass er in Filmen und Animes wie Yu-Gi-Oh als Pegasus durchaus sein Talent unter Beweis zu stellen vermöchte.

Kann man hören, muss man aber nicht.

Der Märchenneffe 1  23.09.2021 01:54

47271 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (140) - Weihnachtsmarkt im Zoo

 Hier müßte mal wieder ein Up-Date durch den Administrator/Inhaber dieser tollen Seite stattfinden, denn viele Hörspiele sind folgenmäßig noch nicht auf den neuesten Stand, siehe z.B., TKKG, Die drei ???, Fünf Freunde etc.

Gunther Rehm und Ele  23.09.2021 01:51

47270 - Allgemeiner Kommentar

 Die Stimme Edgar Otts als unentbehrlich empfindend, nahm der Gewöhnungsprozess - dessen ich bedurfte, um Jürgen Kluckert zwar nicht als kongenialen, aber dafür als angemessenen Nachfolger des leider zu früh verstorbenen Schauspielers und Synchronsprechers zu akzeptieren - auch bei mir in jungen Jahren einige Zeit in Anspruch. Alsbald schien Herr Kluckert wohl erkannt zu haben, dass er Ott keinesfalls durch Imitation werde ersetzen können.

Die Geschichte an sich wusste mir durchaus zu gefallen - und vor allem Herr Bauschulte verstand es gar vortrefflich, als überzeugender, eine enigmatische Atmosphäre schaffender Erzähler zu brillieren.

Auch eine weitere äußerst bekannte Stimme mischt sich unter das Volk, und zwar die Bodo Wolfs, der Jahre später keinen Geringeren als Tony Shalhoub alias Adrian Monk seine Stimme leihen sollte. Ferner hat er auch Bryan Cranston in seiner Rolle als Hal in "Malcolm mittendrin" synchronisiert und übernahm für Peer Augustinski, als dieser sich von seinem Schlaganfall erholen musste, den Part von Robin Williams.
Last but not least sei hier noch zu erwähnen, dass er Jahre zuvor auch den "Jedermann" auf der Theaterbühne gemimt hatte.

Der Märchenneffe 1  22.09.2021 13:39

47269 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (81) - Das Geheimnis der Tempelkatze

 Hiermit hatte die Hörspiel-Serie einen weiteren Tiefpunkt erreicht. Sven Plate wirkt hier eher fehl am Platz, und die Drillinge kommen eher einer drakonischen Strafe des miserablen Karmas des Paares Sorgentreu gleich.

Die sich ständig wiederholende, unerträgliche Musik der Drehorgel verleitet gar dazu, sich stundenlang am Geplärr von Helene Fischer und am Gebrüll von Rammstein zu ergötzen, um dieses Gedudel aus dem Gedächtnis zu verbannten.

Malte88  17.09.2021 22:04

47262 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (96) - Der Bananendieb

 Man ist sich wohl gänzlich dessen bewusst, dass man sich in diesem Forum schon zur Genüge über den plötzlichen Sinneswandel Benjamins ausgebreitet hat: Der Elefant, der noch in der Afrika-Folge Fleischverzehr dezidiert abzulehnen schien, wagt einen klaren Bruch mit der Tradition seines vegetarischen Lebensstils: Er verzehrt einen Hamburger, woraufhin viele Fans äußerst empört reagieren.
Im Grunde hätte sich dies natürlich vermeiden lassen, wenn er beim Schnellimbiss Pommes frites bestellt und anschließend ein vegetarisches Restaurant eröffnet hätte. Aber welchem Kind bereitet es schon Vergnügen, sich an Spaghetti ohne Fleisch gütlich zu tun?

Malte88  17.09.2021 21:55

47261 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (23) - Benjamin als Koch

 (Grins) - Benjamin sagt in Afrika: "obwohl, so ein kleines Meerschweinchenschnitzelchen.." - Es ging ihm hauptsächlich um "Freunde", die nicht gefressen werden sollten... ("aber nicht welche, die ich kenne")

Der schmunzelnde Satz mit dem Meerschwein relativiert die angebliche vegetarische Haltung...

Merlin Petrus  25.09.2021 06:06

47275 - Antwort zu Kommentar Nr. 47261

 Hier treten gleich zwei Legenden der deutschen Synchron- und Hörspiellandschaft in Erscheinung: Oliver Rohrbeck übernahm schon in jungen Jahren die Stimme von Julian - einem der Fünf Freunde - und wusste damals neben Oliver Mink als Dick durchaus zu begeistern. Nun fungiert Rohrbeck schon seit vielen Jahren als Stimme Ben Stillers und synchronisiert auch den Schurken Gru aus "Ich - Einfach unverbesserlich".

Die zweite Stimme gehört dem berühmten Santiago Ziesmer, der sich als Synchronsprecher von Steve Urkel und Spongebob verewigt hat. Überdies hat er auch dem weitaus berühmteren Matthew Broderick seine Stimme geliehen.

Last but not least tritt hier ein alter Bekannter auf, den man noch aus früheren Folgen der Serie kennt, nämlich Joachim Pukaß.

Malte88  17.09.2021 21:45

47260 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (91) - Benjamin als Leuchtturmwärter

 Wenn man die Benjamin-Blümchen-Geschichten erwähnt, ist wohl kaum jemand geneigt, sie mit einer Hollywood-Größe in Verbindung zu bringen. Es sei denn, man hört zum Beispiel diese Folge und spitzt sogleich konsterniert die Ohren, wenn man feststellt, dass sich anscheinend George Clooney unter das Volk mischt.
Dies liegt ohne Zweifel an Detlef Bierstedt, der schon seit vielen Jahren den Star aus "Ocean's Eleven" spricht, jedoch auch ab und an nicht umhinkann, Hörspiele für Kinder zu synchronisieren.

Malte88  17.09.2021 21:29

47259 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (120) - Der Zeltausflug

 Hier ist eine weitere nennenswerte Sprecherin zu nennen, deren markante Stimme man aber äußerst mühsam zuordnen kann: Bianca Krahl, die damals noch äußerst jung war und viele Jahre später keine Geringere als Sheldon Coopers Freundin (später Ehefrau) Amy Farrah Fowler synchronisieren sollte.
Eine weitere Bestätigung der Tatsache, dass viele berühmte Synchronsprecher klein begonnen haben, wie es zum Beispiel auch bei Frank Schaff der Fall war.

Malte88  17.09.2021 21:22

47258 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (52) - Der Weihnachts-Traum

 Diese Folge widmet sich dem Thema Video-Blogs und deren Bedeutung. Für jemanden wie mich, der diese ganze Formate nicht nutzt, sind zu viele Fachbegriffe vorhanden, die mich die Folge schwer verstehen lassen. Vor allem, wenn man kurz zuvor eine der alten Folgen gehört hat, fühlt man sich hier wie in einer anderen Welt. Dabei gibt es durchaus auch Neuerscheinungen, die durch ihre Thematiken zeitlos sind.
Was mir in den neuen Folgen eindeutig fehlt, ist Tims Schlagfertigkeit (im wahrsten Sinne des Wortes :-))

Die Mitschülerin am Anfang, die Tim und Klößchen begleitet, ist mir stimmlich zu dominant und klingt unangenehm.

Marvin  17.09.2021 15:52

47257 - Kommentar zu Ein Fall für TKKG - (207) - Doppelte Entführung

 Zu meinem Bedauern wurden in dieser Folge etliche Geschichten von einst neu aufgewärmt und zum Teil auch auf äußerst merkwürdige Weise Wort für Wort wiedergegeben. Dies mag vielleicht für die jüngere Generation amüsant sein, aber keinesfalls für eingefleischte Fans.

Diese Doppelfolge kann man keinesfalls als überwältigendes Hörspielwerk betrachten. Stellas Rolle empfand ich stets als lästigen Beigeschmack und entbehrlichen Störfaktor - was ich von Ottos Cousine Kiki übrigens nicht behaupten möchte.

Malte88  17.09.2021 11:06

47256 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (100) - Ottos neue Freundin (1/2)

 Das äußerst melancholische Lied wurde damals wahrscheinlich mit einem digitalen E-Piano oder einem Synthesizer von Yamaha begleitet.

Hier sei erwähnt, dass die erste Version des neuen Titelliedes (Benjamin, du lieber Elefant ...) hauptsächlich von Synthesizern und Drumcomputern im typischen Achtziger-Stil begleitet wurde. Selbst der Klang der Tuba wurde wahrscheinlich artifiziell erzeugt.

Früher hatte ich übrigens den Eindruck, als ob Bibi Blocksbergs Sprecherin das Titellied gesungen habe, in dem man ihre Stimme öfter aufgenommen hätte, um den Anschein eines Chors zu erwecken. Aber heute zweifle ich an dieser Annahme.

Malte88  17.09.2021 11:01

47255 - Kommentar zu Benjamin Blümchen - (65) - Wo ist Otto?

Anfang der ListeVorige Seite der Liste46-60 von 60

Hörspiele interaktiv kommentieren . . .

hoerspielland.de > Kommentare über alle Hörspiele