Kommentare zu PopEye
Stand: 11.08.2020

Neuer Kommentar zur Serie

 Habe mich endlich mal dazu durchgerungen, doch noch mal eine Folge dieser nervigen "Popeye"-Serie ( die mein Lieblingslabel "EUROPA" eigentlich nicht unbedingt produzieren hätten sollen...hätten gut darauf verzichten können ) geholt!!!.

Hatte ja die Folge 4, "König Popeye", die 2010, meine erste und einzigste, bis jetzt, geblieben war, bewertet und eine vernichtene Kritik dazu geschrieben!!!.

Nach dem Hören dieser Doppelfolge "Prinzessin Mirimar" und "Aufstand der Wachsfiguren" finde ich, dass sie, trotz der nervigen Umsetzung ( liegt vielleicht auch daran, dass man aus einer "Comic-Serie" eben kein vernünftiges Hörspiel machen kann ), weit besser, als die Folge 4 ist und zwar aus folgenden Gründen:

- Hier sind teils einige geile Musikstücke dabei, die man aus "Larry Brent" und "Macabros" herkennt ( sonst sind immer nur durchweg "kasperhafte" und dumme Stücke...für "EUROPA" gar nicht typisch, denn die Musik ist die große Stärke, der alten Hörspiele ) und die diese Folge dadurch Erwachsener erscheinen lassen!!!.

Auch der Auftritt von LARRY"Rainer Schmitt"BRENT in einer ernsteren Rolle, es kommt hier sogar mal kurz der "gute alte Larry" durch ( eine coole Horrorserie, neben Macabros )...echt geil;-))!!!.

Die restlichen Sprecher sind auch nicht so nervig und albern, wie in der Folge 4 von Popeye, aber die Sprecher sind ja bei "EUROPA" sowieso immer genial und wenn sie albern agieren müssen, wird es hier nur der albernen comichaften "Popeye"-Serie geschuldet, wo sie so auftreten müssen...LEIDER!!!.

Wolfgang Draeger, Rainer Schmitt, Astrid Kollex, Helmut Zierl, Jörg von Liebenfels, Brigitte Kollecker etc., sind einfach nur genial, wie man sie auch aus den anderen tollen "EUROPA"-Serien, wie TKKG, TOM & LOCKE, FUNK-FÜCHSE, LARRY BRENT, MACABROS, etc. herkennt!!!.

Fazit: Diese Folge hier ist schon viel besser, als die Folge 4, was auch der besseren und teils ernsteren genialen Musik aus LARRY BRENT/MACABROS liegt, die diese Folge erwachsener wirken lässt!!!.

Gunther Rehm und Ele  27.07.2020 20:06

46271 - Kommentar zu PopEye - (2) - Prinzessin Mirimar

 Muss mal "Popi mal tausend" hören. Echt geil.

Dr. Tod  28.07.2020 21:32

46279 - Antwort zu Kommentar Nr. 46271

 Habe sie heute bekommen, nicht schlecht, aber die Folge 2 bleibt die beste der 6 Folgen!!!.

Gunther Rehm und Ele  30.07.2020 20:25

46287 - Antwort zu Kommentar Nr. 46279

 Genau diese Folge habe ich auch bei Ebay gekauft und bekomme sie voraussichtlich morgen, werde dann eine Bewertung darüber schreiben...habe mich doch dazu durchgerungen, diese Serie auch dennoch komplett ( sind ja nur 6 Folgen ) zu kaufen, erst wollte ich sie nicht...war mir zu albern, aber als "EUROPA"-Fan bin ich doch schwach geworden;-))!!!.

Gunther Rehm und Ele  28.07.2020 22:21

46282 - Antwort zu Kommentar Nr. 46279

 RICHTIGE SPRECHER, ohne Pseudoym:

Kobold aus dem Wolkenreich.....Pia Werfel

Erzähler.....Günter König

Prinzessin Mirimar.....Brigitte Kollecker

2. Eisgespenst.....Joachim Richert

Eisteufel.....Jörg von Liebenfelß

Napoleon.....Helmut Ahner

Billy the Kid.....Helmut Zierl

1. Fußgänger.....Rainer Schmitt

Fußgängerin.....Ingeborg Christiansen

2. Fußgänger.....Henry Kielmann

General Custer.....Günter König

Cyrano de Bergerac.....Michael Harck

Frau.....Brigitte Kollecker

Frevler.....Matthias Grimm

Al Capone.....Rainer Schmitt

Wachsmonster.....Frank Doermer

Gunther Rehm und Ele  27.07.2020 20:45

46273 - Antwort zu Kommentar Nr. 46271

 Also ich find die Serie ganz passabel. Ok die Stories sind echt mies, aber die Sprecherriege hat das Beste draus gemacht! Is halt Kult !

Inga

inga  06.01.2011 12:20

35312 - Kommentar zu PopEye

 finde ich auch, vor allem Steffens gibt wirklich ALLES! Allein diese "Bösewicht-Lache" ist schon eine Folge allein wert - LOL!

andy  09.04.2012 22:47

39271 - Antwort zu Kommentar Nr. 35312

 Das ich das Label Europa sehr gerne mag ist ja bekannt. Deswegen ist es ja auch mein Lieblingslabel;-))).

Das liegt an den tollen Sprechern, die dieses Label hat und an der ebenso tollen Musik.

Von dieser Serie hier habe ich nur diese Folge. Es wird aber auch meine letzte bleiben. Denn sie ist so überdreht, das sie nur nervig ist.

Schade das sich die tollen Sprecher, wie der geniale Wolfgang Draeger, der einer meiner Lieblingssprecher ist ( jaja, der gute Emil Glockner in den TKKG-Folgen 1-35 ) oder der excellente Erzähler Günter König, den ich sehr gerne sprechen höre, für eine solche nervige Serie hergaben.

Ich fand Popeye schon im Fernsehen nicht so toll, denn es gab weiß Gott bessere Zeichentrickserien ( wie die blaue Elise, der Ameisenbär, Sancho und Pancho und viele anderen ).

Auch die Musik ist echt passend zu dieser Serie, sie ist genauso nervig.

Fazit: Geniale Sprecher, wie von Europa gewohnt ( z. B. Wolfgang Draeger ) und einen supertollen Erzähler namens Günter König ( TKKG, A Nightmare on Elm Street, The A-Team, Larry Brent, Macabros, Ghostbusters, Black Beauty etc ), die in dieser Serie ihr bestes geben. Nur deswegen, weil Draeger und König so herausragend sind, gebe ich der nervigen Serie noch ein mildes :

Gunther Rehm  13.09.2010 12:15

34171 - Kommentar zu PopEye - (4) - König Popeye

 So ein Scheiss! Wenn ich euch einen Rat geben kann. weiccht von diesem hsp weg, denn es ist Müll. super sprecher werden hier für Müll verbraten. danke

detlev  09.05.2003 13:01

3347 - Kommentar zu PopEye

Layout 2019

hoerspielland.de > Hörspiel-Fakten > PopEye